Autor Thema: Willkommen bei Feminist-in.net!  (Gelesen 2940 mal)

Franziska

  • Administrator
  • Beiträge: 20
Willkommen bei Feminist-in.net!
« am: September 29, 2012, 19:30:01 Nachmittag »
Du möchtest dich mit Anderen über Feminismus austauschen?
Du hast dich neulich wiedermal geärgert über irgendeinen sexistischen dummen Spruch und fragst dich, muss das denn so sein?
Du willst was tun, damit die Welt nicht so bleibt, wie sie ist und suchst Andere, die mitmachen?
Du willst dich darüber informieren, was dieser Feminismus eigentlich ist, von dem immer alle reden?
Du willst dich einfach nur mal mit Leuten unterhalten, bei denen du nicht immer wieder von vorn mit erklären anfangen musst, was dich stört, sondern die dich verstehen und denken wie du?
Dann melde dich an und finde hier die richtichten Leute zum Diskutieren, Lernen, Austauschen, Treffen, Organisieren und Spaß haben! :)
« Letzte Änderung: September 29, 2012, 19:31:32 Nachmittag von Franziska »

Andrew

  • Gast
Re: Willkommen bei Feminist-in.net!
« Antwort #1 am: März 26, 2013, 13:46:52 Nachmittag »
Can't remember what age, early 1970 s but the  Greer's The Female Eunuch had a lot to do with it. My dad used to carry on about bra brnuing and strident women who should keep their mouths shut. My mum was always a feminist, depsite doing all the housework and holding down a full time job but it took me a while to recognise it.By the time I had an unwanted pregnancy at 16 and met the fabulous women working in the abortion and women's health movement   at Control and Preterm in Sydney, the die was cast. I did my student prac in social work at Darling St Womens Health Centre, where they insisted on paying me and treated me like any other member of the collective. Ah, halcyon days!