Autor Thema: Feministische Projekte (online & offline)  (Gelesen 1967 mal)

Zweiter_Gedanke

  • Beiträge: 65
Feministische Projekte (online & offline)
« am: September 27, 2013, 01:13:01 Vormittag »
Kampagne Wer braucht Feminismus
http://werbrauchtfeminismus.de/
„“Wer braucht Feminismus?” Wir denken: jeder Mensch. Ziel unser Kampagne ist, den Begriff Feminismus mit Inhalten zu füllen und ihm ein Gesicht zu geben. Wir möchten alle ermuntern, eine eigene Definition von Feminismus zu entwickeln und mit uns zu teilen.“


#ichbrauchefeminismus
https://twitter.com/search?q=%23ichbrauchefeminismus&src=typd


#werbrauchtfeminismus
https://twitter.com/search?q=%23werbrauchtfeminismus&src=typd


Equal Pay Day
http://www.equalpayday.de/


Pinkstinks
http://pinkstinks.de/

„Pinkstinks ist eine Kampagne gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Diese „Pinkifizierung“ trifft Mädchen und Jungen gleichermaßen, und Pinkstinks möchte diesem Trend entgegenwirken. Wir werben für ein kritisches Medienbewusstsein, Selbstachtung, ein positives Körperbild und alternative weibliche Rollenbilder für Kinder.“


I mog di, I frog di
http://ifrogdi.tumblr.com/
Kampagne, die Aggressoren und Bystander_innen sexualisierter Gewalt / Übergriffe auf den Wiesn adressiert.


Kampagne „Wiesn-Gentleman“, inspiriert von „I mog di, I frog di“
http://www.condrobs.de/wiesngentleman/


[TW: sexuelle Gewalt] #Ichhabnichtangezeigt
http://ichhabnichtangezeigt.wordpress.com/


[TW: sexuelle Gewalt] Alltagssexismus
http://alltagssexismus.de/

„Hier werden Erlebnisse zu Sexismus, Homo-, Queer- und Transfeindlichkeit und zu Rassismus, Klassismus und Ableismus, den Frauen erleben, gesammelt. Das können Kleinigkeiten sein, die sich wie Alltag anfühlen oder sexualisierte Übergriffe und Gewalt, Sachen, die euch lähmen oder aufregen, die euch nerven oder stören. Beschreibt sie so lang oder kurz, wie ihr wollt — gerne anonym. Sexismus ist keine Bagatelle, sondern ein ernsthaftes Problem, das wir nicht akzeptieren wollen.
Eure Geschichten helfen, darauf aufmerksam zu machen“


[TW: sexuelle Gewalt] Everyday Sexism
http://everydaysexism.com/


[TW: hate speech; rape, racism] Hatr.org
http://hatr.org/
„Hatr.org ist eine Plattform, auf der Trollkommentare gesammelt werden, die sich Tag für Tag auf Blogs mit gesellschaftskritischen Themenschwerpunkten finden. Hauptsächlich sind momentan feministische/antisexistische und antirassistische Blogs und Webseiten vertreten. In den auf Hatr gesammelten Kommentaren finden sich aber alle gesellschaftlichen Diskriminierungsstrukturen wieder. Die Trollkommentare sollen durch Hatr sichtbar werden – ohne das Gesprächsklima auf den Blogs zu stören. Indem wir Werbung auf hatr.org schalten, drehen wir den Spieß um und machen aus Hass Geld, das wir für coole Projekte einsetzen/spenden werden.“


[TW: sexuelle Gewalt] #aufschrei
https://twitter.com/search?q=%23aufschrei&src=typd


[TW: sexuelle Gewalt] #shoutingback
https://twitter.com/search?q=%23shoutingback&src=typd&f=realtime


[massiveTW: sexuelle Gewalt ] Kampagne zur Aufklärung/Bewusstmachung sexueller Gewalt
http://projectunbreakable.tumblr.com/
“The mission of Project Unbreakable is to increase awareness of the issues surrounding sexual assault and encourage the act of healing through art. Since the project's conception in October 2011 by then nineteen year old Grace Brown, it has featured over two thousand images of sexual assault survivors holding posters with quotes from their attackers. Project Unbreakable has been featured media outlets such as Glamour, TIME, The Huffington Post, and The Guardian.”


Muslim women against Femen
https://www.facebook.com/MuslimWomenAgainstFemen

“Muslim women who want to expose FEMEN for the Islamophobes/Imperialists that they are. We are making our voices heard and reclaiming our agency!
This page is for Muslim women who want to expose FEMEN for the Islamophobes/Imperialists that they are. We have had enough of Western feminists imposing their values on us. We are taking a stand to make our voices heard and reclaim our agency. Muslim women have had enough of this paternalistic and parasitic relationship with SOME Western feminists. The group is open to all, Muslim and non-Muslim, men and women. Peace”


V-Day: A global movement to end violence against women and girls
http://www.vday.org/home


One billion rising:
http://www.onebillionrising.org/

“On 14 February 2013, one billion people in 207 countries rose and danced to demand an end to violence against women and girls.
On 14 February 2014*, we are escalating our efforts, calling on women and men everywhere to RISE, RELEASE, DANCE, and demand JUSTICE!”


Campaign to end stress harassement
http://www.ihollaback.org/

Zweiter_Gedanke

  • Beiträge: 65
Re: Feministische Projekte (online & offline)
« Antwort #1 am: Oktober 07, 2013, 16:00:11 Nachmittag »
Feminists Frequency
http://www.feministfrequency.com/about/
Feminist Frequency is a video webseries that critically explores the representations of women in pop culture narratives. Created and hosted by Anita Sarkeesian.

Zweiter_Gedanke

  • Beiträge: 65
Re: Feministische Projekte (online & offline)
« Antwort #2 am: Oktober 21, 2013, 19:31:37 Nachmittag »
Street harassment is everywhere, but so are the people fighting it, 16.10.2013
http://www.stopstreetharassment.org/2013/10/everywhere/