Autor Thema: Die vier-in-einem-Perspektive  (Gelesen 2796 mal)

Franziska

  • Administrator
  • Beiträge: 20
Die vier-in-einem-Perspektive
« am: Mai 31, 2012, 13:30:19 Nachmittag »
Bei gendercamp 2012 gab es eine Session die sich mit dem Thema "Frauen und Arbeit" beschäftigt hat. Dabei wurde auch über die feministische Soziologin und Psychologin Frigga Haug und ihre 4in1 Perspektive gesprochen. Dann wurde bei fuckermothers ein Blogpost zu dem Thema veröffentlich das sich kritisch mit der Perspektive auseinandersetzte http://fuckermothers.wordpress.com/2012/05/30/die-vier-in-einem-perspektive/. Mich würde interessieren, was ihr darüber denkt?

  • Wird der Bereich ‘Familien- bzw. Reproduktionsarbeit’ oft mit biologischer Reproduktion oder zumindest Elternschaft gleichgesetzt?
  • Schließt es das Recht auf "Nicht-Reproduktion" aus?
  • Kommt das Recht auf Nichtstun, Spaß und Muße zu kurz?